Eingang zu Mutter Fourage Berlin

Bei Mutter Fourage flanieren

Aufgrund der aktuellen Lage im Hinblick auf die Corona-Pandemie ist derzeit nicht absehbar, ob unsere Veranstaltungen ab dem 26. April 2020 wie geplant stattfinden können. Sollten wir Veranstaltungen absagen müssen, werden wir Sie zu gegebener Zeit darüber informieren.

Sich wohlfühlen bei Mutter Fourage

Galerie Mutter Fourage Scheune 2016Das bunte Treiben, die schönen Pflanzen und Terrakotten und das gemütliche Café – das viel zitierte mediterrane Flair dieser Oase in Berlin-Wannsee zieht die Menschen magisch an.

Der Hof Mutter Fourage ist über 100 Jahre alt. Früher wurde hier mit Mehl und Fourage (Futtermittel) gehandelt. In den 70er Jahren, als Wolfgang Immenhausen das Anwesen von seinem Großvater erbte, änderte sich das Angebot.

Fourage gibt es heute nur noch für Meerschweinchen, Kaninchen und im Winter für Vögel, dafür den Hofladen „Feine Kost“, eine Galerie und Kulturscheune sowie die Gärtnerei und seit 1998 auch das Hofcafé.

www.mutter-fourage.de


Galerie

Die Galerie Mutter Fourage ist besonders den Künstlern verbunden, die wie Max Liebermann oder Philipp Franck Anfang des 20. Jahrhunderts auch in Wannsee gewirkt haben.

Veranstaltungen

Genießen Sie das Kulturprogramm von Mutter Fourage! Alle Termine für Konzerte, Theater, Lesungen sowie wunderbaren Aufführungen für Kinder und vieles mehr finden sie im aktuellen Programm der Galerie Mutter Fourage und im Internet unter www.mutter-fourage.de.

Die Öffnungszeiten der Galerie sind bei Ausstellungen: Fr 14:00-18:00 Uhr | Sa, So 12:00-17:00 Uhr

Kartenreservierungen unter +49 30 805 23 11.
Bitte sprechen Sie Ihre Wünsche auf den dort geschalteten Anrufbeantworter.
Karten können Sie auch per E-Mail bestellen: karten@mutter-fourage.de